Feier des Dreifaltigkeitsfestes trotz Corona-Pandemie

Viele Wallfahrer machten sich, trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie mit Abstandsregelung und viele Regen, auf den Weg zum Eichlberg um Gott am Fest der hl. Dreifaltigkeit die Ehre zu geben. Die Gottesdienste waren jeweils gut besucht, aber immer mit dem notwendigen Abstand.

Mehrere Wallfahrer feierten den Haupt-Gottesdienst im Freien mit weil niemand mehr in die Kirche eingelassen werden durfte. Auch die Marienfeier am Vorabend des Dreifaltigkeitsfestes war gut besucht.